Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

eisenbahn-international.com
Deutsche Bahn News

Beste Lieferanten der Deutschen Bahn im Rampenlicht

Top-Lieferanten der Deutschen Bahn im Fokus: Für außergewöhnliche Leistungen und Innovationen ihrer Partnerunternehmen hat die Deutsche Bahn (DB) am gestrigen Abend in Berlin ihr Lieferantenprädikat in vier Kategorien vergeben. Zusätzlich wurde der DB Supplier Innovation Award für den Einsatz herausragender technologischer Neuerungen verliehen.

Beste Lieferanten der Deutschen Bahn im Rampenlicht

Lieferantenpreis InnoTrans 2022.

  • Verleihung des DB Lieferantenprädikates in vier Kategorien
  • DB-Chef Richard Lutz: „Zuverlässig Versorgungssicherheit der DB gewährleistet“
  • DB Supplier Innovation Award geht an Experten für Künstliche Intelligenz.

Die Auszeichnungen wurden von Mitgliedern des Konzernvorstands im Rahmen der internationalen Fachmesse für Verkehrstechnik 2022, InnoTrans, überreicht.

Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der DB: „Die nominierten Lieferanten haben unter schwierigsten Bedingungen mit uns die Versorgungssicherheit der DB gewährleistet, Innovationsfreude gezeigt und Zuverlässigkeit sowie Belastbarkeit bewiesen. Mein Dank gilt allen prämierten Unternehmen für ihren Einsatz, mit dem sie einen deutlichen Mehrwert für die DB und damit für unsere Kundinnen und Kunden geschaffen haben.“

Zum zehnten Mal vergibt die DB die international renommierte Auszeichnung an Lieferanten, die in ihrer Zuverlässigkeit, Innovationskraft und Belastbarkeit neue Maßstäbe gesetzt haben. Das DB Lieferantenprädikat wird in den Kategorien Schienenfahrzeuge und Schienenfahrzeugteile, Infrastruktur, Allgemeine Bedarfe und Leistungen sowie Umwelt verliehen. Die DB- Jury hatte zuvor in einem mehrstufigen Verfahren 15 Nominierte ausgewählt.

Jan Grothe, DB-Chief Procurement Officer (CPO), zeigte sich beeindruckt: „Neben klassischen Anforderungen wie Liefertreue, Qualität und Wirtschaftlichkeit haben alle Preisträger Flexibilität, Begeisterung mit uns neue Wege zu gehen und auch Loyalität in diesen herausfordernden Zeiten gezeigt. Das alles zahlt auf unsere Wettbewerbsfähigkeit, Nachhaltigkeit und damit die Ziele der Starken-Schiene-Strategie ein. Gerade jetzt sind solche Partner unentbehrlich.“

Die Deutsche Bahn blickt zusammen mit DB Schenker und DB Arriva auf ein jährliches Einkaufsvolumen von mehr als 24 Milliarden Euro und steht weltweit mit rund 20.000 Unternehmen in Geschäftsbeziehungen.

Die Preisträger 2022 sind:

DB Supplier Innovation Award: Strama-MPS Maschinenbau GmbH & Co. KG, Gestalt Robotics GmbH und Götting KG
Der Tech-Anbieter Gestalt Robotics und das Maschinenbau-Unternehmen Strama-MPS entwickelten zusammen mit der Götting KG den E-Check für eine automatisierte Instandhaltung von Zügen. Dafür scannen hochauflösende Kameras und Sensoren den Zug und analysieren dessen Zustand mit Hilfe künstlicher Intelligenz. Die Mitarbeitenden am E-Check-Gleis erfahren so schnell und präzise, wo Handlungsbedarf besteht. Das automatisierte Verfahren erleichtert die Instandhaltung und sorgt dafür, dass unsere Züge schneller wieder einsatzbereit sind.

DB Lieferantenprädikat, Kategorie „Schienenfahrzeuge und Schienenfahrzeugteile“: Herstellerkonsortium NSB (Neue S-Bahnzüge für Berlin) - Stadler Deutschland GmbH und Siemens Mobility GmbH
Die Unternehmen Stadler Deutschland und Siemens Mobility haben im Auftrag der DB eine neue S-Bahn für Berlin entwickelt, deren Technik, Komfort und Nachhaltigkeit mehr Menschen für den Nahverkehr begeistern wird. Stadler und Siemens haben dieses komplexe Großprojekt mit Bravour gemeistert. Die S-Bahn ging im Juni dieses Jahres sogar früher als geplant an den Start. Die Zusammenarbeit von Stadler und Siemens als Konsortium für Nah- und Fernverkehrsfahrzeuge ist ein Novum für die Deutsche Bahn und bis dato einmalig in Deutschland und Europa.

DB Lieferantenprädikat, Kategorie Infrastruktur: W. Markgraf GmbH & Co. KG
Mit der Bauunternehmung Markgraf errichten wir seit 23 Jahren Brücken oder Lärmschutzwände, legen Rohrleitungen. Auch für unvorhergesehene Herausforderungen findet man dort kreative und wirtschaftliche Lösungen. Hervorzuheben ist das nachhaltige Denken von Markgraf, das bereits die Goldzertifizierung der Nachhaltigkeitsbewertung Ecovadis erhielt. Bauschutt und Boden wird vor Ort wiederaufbereitet, Elektrofahrzeuge und Fotovoltaikanlagen auf den Baustellen sparen Energie und CO₂.

DB Lieferantenprädikat, Kategorie Allgemeine Bedarfe und Leistungen: HRS GmbH
Die DB treibt ihre Digitalisierung weiter voran. In einem Projekt unterstützte uns dabei der Zahlungsdienstleister Itelya, der im vergangenen Jahr von der HRS Group übernommen wurde. In nur vier Monaten entwickelten das Deutsche Bahn Travel Management und die HRS Group das System DiDi iPoint. Müssen Bahnreisende aufgrund von Zugausfällen untergebracht werden, laufen Buchung und Abrechnung künftig schnell und unkompliziert über diese Anwendung. Getestet wird DiDi Point bereits in Nürnberg und Frankfurt. Die DB plant in Kürze alle Standorte in Deutschland mit dem System auszustatten.

DB Lieferantenprädikat, Kategorie Umwelt: Faiveley Transport Leipzig GmbH & Co. KG
Faiveley Transport Leipzig stellt Klimatechnik für Schienenfahrzeuge her und entwickelt neue Technologien und Produkte. Hier entstand das Kältemittel R290 auf Basis von Propangas. Gelangt es in die Umwelt, hat es keine Auswirkung auf den Treibhauseffekt. Damit ist es sehr viel umweltfreundlicher als synthetische Kältemittel. Die Deutsche Bahn testet das neue System bereits im Regionalverkehr und plant im nächsten Jahr 45 Züge des Fernverkehrs damit auszurüsten. So sorgt Faiveley Transport Leipzig für ein angenehmes Klima in den Zügen der DB – und das ohne schädliche Treibhausgase.

www.deutschebahn.com

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil