Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

eisenbahn-international.com
Andritz News

ANDRITZ liefert Rädervergütungslinie an CAF MiiRA

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt von CAF MiiRA, Spanien, den Auftrag zur Lieferung einer Rädervergütungslinie für den Standort in Beasain, Spanien.

ANDRITZ liefert Rädervergütungslinie an CAF MiiRA

Die neue Anlage ist für Eisenbahnräder mit einem Durchmesser von ca. 500 bis 1.500 mm konzipiert. Der Produktionsstart der Anlage ist für das 1. Quartal 2024 geplant.

Der Lieferumfang umfasst Kettenförderer, Manipulatoren, Hochtemperatur-Durchschuböfen, Transportsystem der Durchschubwagen, Kipptisch, Sicherheitstechnik, Automatisierung und Visualisierung.


ANDRITZ liefert Rädervergütungslinie an CAF MiiRA

Die ANDRITZ-Rädervergütungslinie ermöglicht automatisierten und flexiblen Betrieb und die Produktion von Kleinserien in höchster, nachvollziehbarer und gleichbleibender Qualität. Die ANDRITZ-Durchschuböfen zeichnen sich – in Verbindung mit der Wärmerückgewinnung zur Erwärmung der Verbrennungsluft – durch höchste Energieeffizienz aus.

Der ANDRITZ-Lieferumfang beinhaltet das Engineering, die Lieferung der gesamten mechanischen und elektrischen Ausrüstung sowie die Überwachung der Montage und die Inbetriebnahme der Linie.

CAF MiiRA ist eine globale Referenz für die Lieferung wichtiger Komponenten und umfassender Lösungen für Rollgetriebe und Kupplungssysteme im Eisenbahnsektor.

www.andritz.com

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil