Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

eisenbahn-international.com
Huber+Suhner News

HUBER+SUHNER LANCIERT BAHNANTENNE ZUR STEIGERUNG DES 4G- UND 5G-DATENDURCHSATZES

Die neue SENCITY® Rail MIMO+ Dachantenne erhöht den potenziellen 4G- und 5G-Datendurchsatz in Zügen durch den Einsatz einer fortschrittlichen Dualpolarisations-Antennentechnologie erheblich.

HUBER+SUHNER LANCIERT BAHNANTENNE ZUR STEIGERUNG DES 4G- UND 5G-DATENDURCHSATZES

Um den Fahrgästen eine Reise zu ermöglichen, die es ihnen erlaubt, ihre digitalen Aktivitäten an Bord fortzusetzen, benötigen Bahnen eine Dachantenne, die einen hohen Datendurchsatz über die Bahn-zu-Boden-Verbindung (Mobilfunknetzwerk) unterstützen kann. Dies kann durch den Einsatz der MIMO-Technologie erreicht werden, eine Funktion, die bereits von den meisten modernen Zugfunkgeräten und auch vom öffentlichen Mobilfunknetz unterstützt wird.

Dank der Dualpolarisationstechnologie kann die SENCITY Rail MIMO+ Dachantenne während der Fahrt mit zwei hochgradig entkoppelten Datenströmen eine Verbindung zur Basisstationsinfrastruktur herstellen, was die Wahrscheinlichkeit, MIMO-Bedingungen zu erreichen, deutlich erhöht. Dies führt zu einem erhöhten Datendurchsatz bei der Nutzung des öffentlichen Mobilfunknetzes, da die fortschrittlichen MIMO-Algorithmen der Funkchipsätze optimal genutzt werden. Sowohl für Wi-Fi-Datendienste für Fahrgäste als auch für Signal- und Kontrolldienste in den Bahnen profitieren die Betreiber nun von höheren Verbindungsgeschwindigkeiten während der gesamten Fahrt. Dadurch kann ein reibungsloseres digitales Erlebnis in den Fahrgasträumen erreicht werden, ohne dass die kostspielige Installation einer speziellen Infrastruktur an der Strecke erforderlich ist.

"Der Bahnmarkt hat seit der Einführung der MIMO-Technologie mit 3G mit grosser Erwartung auf die Nutzung ihres vollen Potenzials gewartet", sagt Daniel Montagnese, Head of Product Management Antennas bei HUBER+SUHNER. Seither stehen die Bahnbetreiber vor der Herausforderung, MIMO-Geschwindigkeiten mit hohem Durchsatz in Bahn-zu-Boden-Kommunikationssystemen, die auf das öffentliche Mobilfunknetz angewiesen sind, Realität werden zu lassen.

Montagnese fügte hinzu: "Während des Entwurfsprozesses haben wir die Antennen mit Fahrversuchen getestet, welche deutliche Verbesserungen bei der Anzahl der Kanalbedingungen zeigten, insbesondere in ländlichen Gebieten. Diese Tatsache erhöht die Wahrscheinlichkeit einen MIMO Zustand zu erreichen, erheblich und führt insgesamt zu viel höheren Datendurchsatzraten. Das Dach eines Zuges ist ein komplexes und schwieriges Umfeld, daher ist Robustheit genauso wichtig wie die Leistung. Die MIMO+-Antenne wurde auch für den Hochspannungs- und Hochstromschutz konzipiert, um sicherzustellen, dass die Energie der Oberleitung nicht durch das Verbindungskabel der Antenne in den Bahnwagen gelangt, was für empfindliche elektronische Geräte und Fahrgäste katastrophal wäre."

www.hubersuhner.com

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil