Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

eisenbahn-international.com
FLIR Systems Trading Belgium BVBA

Die Wärmebildkameras der FLIR ITS-Series Rail verhindern Unfälle und Infrastrukturschäden

Infrabel, ein belgisches Schieneninfrastruktur-Verwaltungsunternehmen, hat 30 Wärmebildkameras der FLIR ITS-Series Rail installiert, um die Sicherheit zu verbessern. Die Bahnbetreiber bei Infrabel können nun Personen auf den Schienen mit einer Genauigkeit von 99 % erkennen, was entsprechend Unfälle und Schäden an der Infrastruktur verhindert.

Die Wärmebildkameras der FLIR ITS-Series Rail verhindern Unfälle und Infrastrukturschäden
In Brüssel wird die Bahnlinie der Nord-Süd-Verbindung täglich von 1.200 Zügen auf sechs Gleisen befahren, was sie zur am stärksten genutzten Verbindung Belgiens macht. Störungen durch Personen im Gleis führten im Jahr 2018 zu Verspätungen von 139.650 Minuten, wodurch das belgische Eisenbahnnetz stark belastet wurde und damit auch der tägliche Schienenbetrieb bei Infrabel.


Die Wärmebildkameras der FLIR ITS-Series Rail verhindern Unfälle und Infrastrukturschäden

Das Unternehmen entschied sich für die Wärmebildkameras der FLIR ITS-Series Rail, um die Tunnel der Nord-Süd-Strecke im Hinblick auf Personen im Gleis zu überwachen. Die Herausforderung war die Anforderung einer Erkennungsgenauigkeit von 99 %. Die FLIR-Kameras konnten diese Anforderung erfüllen und stellen ihren Wert im Hinblick auf die Unfallvermeidung und die Reduzierung der Zugstillstände bereits unter Beweis

.
Die Wärmebildkameras der FLIR ITS-Series Rail verhindern Unfälle und Infrastrukturschäden

Die Kameras der FLIR ITS-Series Rail stellen eine Detektion rund um die Uhr sicher, erfassen Wärmesignaturen von Personen, die die Tunnel betreten, und verwenden intelligente Algorithmen, um Personen genau zu erkennen, ohne dass eine Auslösung durch unerwünschte Objekte wie kleine Tiere oder vorbeifahrende Züge erfolgt.

„Im Gegensatz zu anderen Technologien gibt es hier noch eine wertvolle optische Komponente,“ so Stefaan Vernieuwe, Projektleiter der ITC-Abteilung bei Infrabel. „Mithilfe von Wärmebildern erhält man einen guten Überblick über die aktuelle Lage zum Zeitpunkt der Detektion. Dadurch können sich Kontrollraumbetreiber einen besseren Überblick in Echtzeit verschaffen, um beurteilen zu können, ob ein Szenario aktiviert werden soll oder nicht. Das erzeugte Video der Wärmebildkamera kann auch für die Störfallanalyse im Nachgang ausgewertet werden“.


Die Wärmebildkameras der FLIR ITS-Series Rail verhindern Unfälle und Infrastrukturschäden

„Unsere Wärmebildgebungslösung kann Personen im Gleis im Dunkeln, auf große Entfernung und sogar bei den schwierigsten Wetterbedingungen genau erkennen“, erklärt Werner Feliz, International Business Development Manager bei FLIR Systems. „Die Genauigkeit ist in der Konfigurierbarkeit des Systems und der Intelligenz begründet, die direkt in die Kamera integriert ist. So können die Eisenbahnbetreiber Probleme schneller identifizieren und verhindern, was wiederum die Sicherheit verbessert, Verspätungen reduziert und die Kosten senkt.“

Erfahren Sie mehr über die Kameras der FLIR ITS-Series Rail unter: https://www.flir.eu/products/its-series-rail/.

https://www.dropbox.com/s/i4xogpfr65yxew5/Infrabel_Intrusion.zip?dl=0

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil