Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

eisenbahn-international.com
Vossloh News

Grüne Perspektiven für den Nahverkehr: Der HSG-city schleift demnächst das Metro-Schienennetz in Oslo

Der Osloer Nahverkehrsbetreiber Sporveien hat eine HSG-city Schleifmaschine bestellt, um strategische Ziele, wie eine hohe Kundenzufriedenheit, größte Zuverlässigkeit und Sicherheit, mit einer erhöhten Netzkapazität zu verbinden. Vossloh möchte den städtischen Schienenverkehr stärken und neben einer erhöhten Lebensdauer und Sicherheit im Gleis auch die Reduktion von CO2-Emissionen über den gesamten Produktlebenszyklus vorantreiben.

Grüne Perspektiven für den Nahverkehr: Der HSG-city schleift demnächst das Metro-Schienennetz in Oslo

Deshalb präsentierte Vossloh auf der iaf 2022 nachhaltige Produkt- und Servicelösungen für den Nahverkehr.

Der direkte Austausch am Produkt auf der Internationalen Ausstellung für Fahrwegtechnik (iaf) in Münster machte offensichtlich, wonach sich Aussteller wie Besucher sehnten: sich wieder zu sehen und über Kundenbedarf sowie nachhaltige Lösungen auszutauschen. Die iaf war internationaler denn je, die Gespräche fokussiert in persönlicher Atmosphäre.

Zugleich war dieser Event eine gute Möglichkeit, die Vertragsunterzeichnung vom über den Kauf einer HSG-city Schleifmaschine mit dem Kunden Sporveien gemeinsam zu feiern. „Wir wollten unserer Freude über den Vertragsabschluss eine persönliche Note verleihen“, sagt Jimmy Hagström, Geschäftsführer von Vossloh Rail Services Scandinavia. „Sporveien ist ein äußerst engagierter Kunde, der seine Schieneninfrastruktur mit einer klaren Strategie noch belastbarer und zuverlässiger machen möchte.“ Eine nachhaltige Schieneninstandhaltung ist der Schlüssel, um exzellente Werte bei Kundenzufriedenheit und Pünktlichkeit mit einer höheren Streckenauslastung und perspektivisch deutlich steigenden Fahrgastzahlen zu verbinden.


Grüne Perspektiven für den Nahverkehr: Der HSG-city schleift demnächst das Metro-Schienennetz in Oslo

„Eine verbesserte Streckenverfügbarkeit lässt sich nur mit systematischen Optimierungen bei Fahrzeugflotte und Infrastruktur erzielen“, betont Ronny Fykop, Technischer Ingenieur bei Sporveien. „Das übergeordnete Ziel unseres Metroprogramms ist, bis 2030 Millionen an jährlichen Fahrten mit einem attraktiven, robusten und kostengünstigen Service anbieten zu können. Parallel bauen wir unser U-Bahnnetz aus und führen neben neuen Schienenfahrzeugen auch ein besseres Zugmanagementsystem ein. Mit der eigenen Schleifmaschine möchten wir die Grundlage für eine lange Lebensdauer von Schienen, Oberbau und Fahrzeugkomponenten legen.“

Um die elf städtischen Bahnlinien mit einer Streckengesamtlänge von fast 130 Kilometern instand zu halten, soll der HSG-city ab Mitte 2023 jährlich 1.500 Stunden in Betrieb sein. Daher sieht der Vertrag zugleich die Lieferung von Ersatzteilpaketen und Verbrauchsmaterialien durch Vossloh vor. Anfang 2023 wird die Werksabnahme der Schleifmaschine durch Sporveien erfolgen. Jimmy Hagström freut sich, „die aufgeschlossene Atmosphäre der Zusammenarbeit in den kommenden Monaten zu intensivieren“.

Marcel Taubert, Geschäftsführer von Vossloh Rail Services, fasst erfreut zusammen: „Wir sind glücklich, mit Sporveien einen neuen Kunden für unser präventives Schleifverfahren zu gewinnen. Anfang 2023 werden wir den 30. HSG-city ausliefern – eine Erfolgsgeschichte, auf die wir stolz sind und die zugleich unseren Beitrag zu ‚enabling green mobility‘ unterstreicht.“

Weitere Informationen zum HSG-city und verschiedenen Projekten finden Sie auf unserer neuen Vossloh Topic Lounge. Unter vossloh-topic-lounge.com können Sie auf abwechslungsreiche Art und Weise die neuen iaf-Messethemen erkunden und weitere grüne Perspektiven für den Nahverkehr entdecken.

www.vossloh.com
 

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil