Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil

eisenbahn-international.com
EAO News

DER NEUE NIGHTJET DER ÖBB IST DER ERSTE NACHTREISEZUG WELTWEIT, DER KABELLOSE EAO PASSENGER INTERFACE LADEGERÄTE FÜR MOBILTELEFONE VERWENDET

Die neue Generation der zukünftigen Nightjet-Schlafwagen der Österreichischen Bundesbahnen bietet Passagieren ein neues Maß an Privatsphäre und Komfort für Reisen über Nacht.

DER NEUE NIGHTJET DER ÖBB IST DER ERSTE NACHTREISEZUG WELTWEIT, DER KABELLOSE EAO PASSENGER INTERFACE LADEGERÄTE FÜR MOBILTELEFONE VERWENDET

Die von Siemens Mobility gebaute Flotte aus dreizehn Nightjets mit je sieben Wagons präsentiert sich in einem neuen hochmodernen Design und wird 2022 in Betrieb genommen werden. Jeder Nightjet wird mit zwei Sitzwagen, drei Liegewagen mit Minisuiten für Alleinreisende sowie zwei Schlafwagen mit privaten Toiletten und Duschen für luxuriösen und geräumigen Komfort ausgestattet sein.

In allen Nightjets werden Passagiere nun auf kostenfreies WLAN zugreifen können, sodass sie auch während ihrer Reise vernetzt bleiben. Zudem wird ihnen in den Liege- und Schlafwagen nun das Mobiltelefon-Ladesystem EAO Passenger Interface zur Verfügung stehen. So wird sichergestellt, dass die Mobiltelefone der Passagiere bis zum Erreichen des Zielorts aufgeladen bleiben.

Das Passenger Interface kann für das Aufladen von Mobiltelefonen verwendet werden. Dabei kommt der herstellerübergreifende Qi-Standard für induktives, kabelloses Laden zum Einsatz, der mit den meisten modernen Android- und IOS-Mobiltelefonen kompatibel ist.

Passagiere können ihr Mobiltelefon im Schlafwagen aufladen, indem sie es auf die rutschfeste tischintegrierte Ladeeinheit legen oder in die sichere Halterung der wandmontierten Ladestation stecken, die auch über eine herkömmliche USB-Buchse zum Aufladen von älteren Mobiltelefonen, Tablets oder anderen Geräten verfügt.

Die Mobiltelefone der Passagiere bleiben während der gesamten Fahrt aufgeladen. In dieser Hinsicht bieten die Österreichischen Bundesbahnen eine dringend benötigte Optimierung für Reisende, da diese ihre Mobiltelefonnutzung nun nicht mehr akkubedingt einschränken müssen. Dieser Umstand erlaubt es ihnen, ihr Telefon weiterhin zu Unterhaltungszwecken zu nutzen oder um in Kontakt mit anderen zu bleiben und online zu arbeiten – ganz ohne Angst vor einem leeren Akku zu haben.

Die in den Nightjet-Zügen eingesetzte Ladelösung nutzt nur einen Teil des breiten Sortiments an Passenger Interface Geräten und Adaptern, mit denen sich kabellose Qi-Ladegeräte entweder mit der Halterung zum Einstecken oder mit der neuen SliderFlex-Halterung zum Einklemmen im Hoch- oder Querformat an Rückenlehnen, ähnlich denen im Flugzeug, anbringen lassen.

Die tischintegrierten Ladegeräte können an der Unterseite der Tischplatte in eine gefräste Aussparung oder an der Oberseite in eine runde Öffnung mithilfe eines Adapters zur Aufsatzmontage eingebaut werden. Optional können sie über Verkabelung zur Tischkante mit einer zusätzlichen USB-A-Ladebuchse für ein zweites elektronisches Gerät oder ältere Mobiltelefone versehen werden.


DER NEUE NIGHTJET DER ÖBB IST DER ERSTE NACHTREISEZUG WELTWEIT, DER KABELLOSE EAO PASSENGER INTERFACE LADEGERÄTE FÜR MOBILTELEFONE VERWENDET

Die innovative iBeacon-Funktion zur Passagierlokalisierung kann in die Ladegeräte integriert werden und signalisiert den Zugbetreibern, wenn ein Sitzplatz belegt ist. Passagiere, die das Ladegerät verwenden, erhalten eine Benachrichtigung zum Aufrufen der Reise-App des Zugbetreibers. Dadurch können Betreiber über ihre App zusätzliche Dienstleistungen wie den smarten Ticketkauf, Servierwagen-Service oder Fahrgastinformationen anbieten.

Der iBeacon basiert auf Bluetooth-Low-Energy-Datenübertragung, bei der eine eindeutige ID für jedes einzelne Ladegerät gesendet wird. Die Passenger Interface Cloud nutzt diese ID zur Identifizierung des Sitzplatzes und der Wagon- und Zugnummer sowie zur Weiterleitung der Informationen an die App des Zugbetreibers.

Die Passenger Interface Ladegeräte und die zugehörige Stromversorgung sind vollständig für die Verwendung in Bahnfahrzeugen zertifiziert und erfüllen alle einschlägigen Normen wie EN50121-3-2 Elektromagnetische Verträglichkeit, EN45545-2 Brandschutz in Schienenfahrzeugen und EN 61373 Prüfungen für Schock und Vibrationen.

Das Passenger Interface ist nur eines der innovativen Produkte von EAO, einem Schweizer Hersteller von HMI Komponenten und HMI Systeme für Fahrerarbeitsplätze, Fahrgastzutritte und Toilettenanlagen.

www.eao.com

  Fordern Sie weitere Informationen an…

LinkedIn
Pinterest

Nehmen Sie an unseren 15000 IMP Followern teil